Bosau (Plöner See)

Gewässerwart :  Martin Wegner

 

Der grosse Plöner See sollte eigentlich jedem bekannt sein. Dieses Gewässer ist von der Grösse und von den Fangmöglichkeiten eine Welt für sich. Ohne entsprechende Gewässerkenntnis ist es jedoch nicht einfach auf die Schnelle einen Fisch mal so im Vorbeigehen mitzunehmen. Ein Besuch lohnt sich aber auf jeden Fall und mit Sicherheit wird der Ein oder Andere von Euch es öfter versuchen. Hechte, Barsche und Aale tauchen regelmässig in den Fangstatistiken auf. Im letzten Jahr liess sich sogar eine Seeforelle überlisten.

Für Bosau benötigt Ihr auf jeden Fall eine besondere Erlaubniskarte, die es in der Geschäftsstelle (unentgeldlich) gibt. Der Erlaubnisschein zum Fischfang vom Boot ist im Vereinsbeitrag enthalten. Den Anglern stehen in Bosau 3 Vereinsboote zur Verfügung. Auskünfte bekommt Ihr über unseren Gewässerwart Martin Wegner. Seine Telefon-Nr. gibt es mit dem Erlaubnisschein.

Mittlerweile darf der Plöner See - mit Ausnahme der im Erlaubnisschein gekennzeichneten Flächen - in seiner gesamten Ausdehnung von unseren Mitgliedern beangelt werden. Eine aktuelle Tiefenkarte hat der LSFV uns zur Verfügung gestellt. Diese Karte ist im PDF Format und etwas grösser, was bei Einigen zu längeren Ladezeiten führen könnte. Vielen Dank an dieser Stelle an Dr. Dieter Bohn, den Geschäftsführer des Landessportfischerverbandes. Hier klicken um die Karte zu laden

Hier nun ein paar Bilder aus Bosau, an denen die Grösse des Gewässer zu erahnen ist. Weitere Bilder werden folgen. Vielen Dank an dieser Stelle für die Zusendung der Bilder an unseren Sportfreund Mathias Stödter.